Sign in / Join

Mittwoch: Strafverhandlung gegen unseren Chefredakteur zu Wechselmodell und Richterbeleidigung

1346
1
Share:

Am Mittwoch, 17.02.2021 ist es so weit. Dann findet um 13:30 Uhr die Verhandlung vor dem Amtsgericht Ehingen gegen den Chefredakteur von Freifam statt. Es geht um das Thema Wechselmodell und angebliche Richterbeleidigung.

Die Anklage lautet im Wesentlichen, dass er angeblich den in seinem Fall zuständigen Familienrichter in einem YouTube-Video öffentlich beleidigt hätte. In dem Video stellt der Chefredakteur die Frage, ob dieser Richter aufgrund seiner Kindheitsprägung den Kindern und ihm als Vater willkürlich das Wechselmodell verweigerte. Das Video und die Vertextung findet man hier: https://freifam.de/2020/02/06/die-psychische-stoerung-des-familienrichter-dr-markus-buehler-in-ulm/

Die Verteidigerin und der Chefredakteur werden in der Verhandlung darlegen, dass seine Kinder und er von diesem Familienrichter entwürdigt wurden, weil man sie dafür bestrafte, dass der Chefredakteur seine Kinder über ihr Recht aufklärte, nach der Trennung von beiden Eltern betreut zu werden (sogenanntes Wechselmodell). Die Sanktion lautet bis heute begleiteter Umgang, d.h. unser Chefredakteur darf sie nur alle 2 Wochen für 2 Stunden unter Bewachung von 2 Frauen sehen.

Laut zuständigen Strafrichter haben sich bislang 3 Pressevertreter angemeldet, um über die Strafverhandlung zu berichten. Die Pressekollegen und -kolleginnen können sich über info@freifam.de gerne an unseren Chefredakteur wenden.

Unsere bisherige Berichterstattung zum Strafverfahren mit Hintergründen:

Wer will, kann über den diesbezüglichen Facebook-Event auf dem Laufenden bleiben unter https://fb.me/e/2ZguY9tas.

Print Friendly, PDF & Email
Share:

1 comment

  1. Marcel 17 Februar, 2021 at 13:37 Reply

    schade, dass die Justiz nicht in der Lage ist, eine öffentliche Verhandlung auch tatsächlich der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen: Einlass wegen Überfüllung nicht mehr möglich!

Hinterlasse einen Kommentar