Sign in / Join

Wechselmodell

6639
1
Share:

Irreführende Bezeichnung einer gleichwertigen Betreuung durch beide Eltern nach Trennung oder Scheidung. “Wechsel” führt dahingehend in die Irre, da es in einem “Erweiterten Residenzmodell” bedeutend mehr Wechsel gibt, als z.B. in einem Woche/Woche-Wechselmodell. Ebenso ist irreführend, da es hier um eine konkrete Verteilung der Betreuung der gemeinsamen Kinder zu gehen scheint. Aufschlussreicher sind die Bezeichnungen “Paritätische Doppelresidenz” oder englisch “Shared / Equal Parenting”. Diese heben die gemeinsame Betreuung und eine gleichwertige Rollenverteilung (beide betreuen, beide versorgen) in den Vordergrund. Diese Möglichkeit des ungehinderten und freiheitlichen Zugangs zu beiden Elternteilen für die Kinder befindet sich am nächsten an den Grundrechten und bietet die Voraussetzung für das gesündeste Aufwachsen der Kinder nach einer Trennung der Eltern. Es ist ausserdem der beste Schutz vor einer Entfremdung von einem Elternteil, welche in vielen Fällen Kontaktabbrüche nach sich zieht.

Print Friendly, PDF & Email

Share:

1 comment

  1. C.S. 29 September, 2023 at 17:41 Reply

    Hm, das Wechselmodell kann bei älteren Kindern schon sinnvoll sein.
    Allerdings, was bringt es z.B. einem in 3 Schicht arbeitenden Vater, wenn er dann alle 2 Wochen 14 Tage lang für seine Kinder sorgen muss, für die er eigentlich gar keine Zeit hat?
    Oder Väter, die nie großartig an der Erziehung der Kinder teilgenommen haben,
    was machen diese dann 14 Tage lang mit den Kindern?
    Die Kinder zu den Großeltern abschieben?
    Die nicht kochen, waschen, putzen können und sich nach einer Trennung vielleicht erstmal selbst in dieser Rolle einfinden müssen, die vorher z.B. noch nie selbstständig einen Haushalt geführt haben?
    Eher schwierig, solch ein Modell Pauschal bei jeder Trennung zu verlangen.
    Vor allem, wenn vorher in der Familie das traditionelle Rollenmodell gelebt wurde.

    Für die jüngere Generation Väter, die selbst in Teilzeit arbeitet, damit sie in der Beziehung schon mehr Zeit für die Familie haben, sich mehr einbringen und auch die Hausarbeit 50/50 zwischen sich und der Frau aufteilen.
    Ja, bei diesen Vätern kann man sich dieses Wechselmodell schon ganz gut vorstellen.

    Liebe Grüße

Hinterlasse einen Kommentar

 braucht eure Hilfe!

Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zum Thema "politische Erpressung mit Kindesentzug" zu unterdrücken. Bitte unterstütze uns mit einer Spende für einen Anwalt.

Bildquelle: Landtag von Baden-Württemberg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freifam braucht eure Hilfe! Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zu unterdrücken. Unterstützt uns im Kampf gegen politische Erpressung mit Kindesentzug!