Sign in / Join

Amtsgericht Ulm verhandelt am 17.02.2022 über Beendigung der politischen Erpressung unseres Chefredakteurs

3710
5
Share:

Die Abstellung der vom Familiengericht in Ulm ausgehenden politischen Erpressung unseres Chefredakteurs mit dessen Kindern wegen seiner Meinung zum Wechselmodell wird dort am 17.02.2022 verhandelt. Wir veröffentlichen hier den zugrunde liegenden Antrag.

Die Verhandlung erfolgt aufgrund eines “Eilantrag auf sofortige Beendigung der politischen Unterdrückung des Themas Wechselmodell durch richterliche Erpressung mit und der Kinder”, welcher von unserem Chefredakteur am 29.12.2021 beim Amtsgericht Ulm eingereicht wurde. Darin verlangt er die Anordnung des Wechselmodells, um

“den jahrelangen Missbrauch des Kindeswohls für politische Zwecke durch das Amtsgericht Ulm – Familiengericht – und Oberlandesgericht Stuttgart, sowie den damit hervorgerufenen, seelisch und körperlich für die Kinder und den Vater stark belastenden Zustand sofort zu beenden.”

Der gesamte Antrag ist am Ende dieses Berichts in anonymisierter Form komplett einsehbar.

Nachdem sich der bisherige Richter Dr. Markus Bühler selbst abgelehnt hat, ist nun Richter Alexander Damm für die familiengerichtlichen Verfahren unseres Chefredakteurs Sandro Groganz zuständig. Der neue Richter hat zum Antrag unseres Chefredakteurs mit Terminverfügung vom 28.01.2022 eine Anhörung der Beteiligten für den 17.02.2022, 14 Uhr im Sitzungssaal 2 des Amtsgericht Ulm anberaumt.

Ob die Verhandlung wie vom Chefredakteur beantragt öffentlich sein wird, lässt sich der Terminverfügung nicht entnehmen.

Das Verfahren, welches bislang bei Dr. Bühler unter dem Aktenzeichen 1 F 104/20 geführt wurde, trägt jetzt das Aktenzeichen 2 F 104/20.

Hier der anonymisierte Wortlaut des Antrags vom 29.11.2021, welcher auch unter der URL https://docs.google.com/document/d/e/2PACX-1vTlv6hR4Z160zBQDuv-2dcif55buv65cUsk1Iu-lY1kpwwsDvJbdD-fvi_XeuaxtFc09FmlJqEFgHRf/pub einsehbar ist.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

Print Friendly, PDF & Email

Autor

  • Sandro Groganz

    Ich habe Freifam gestartet, um mit meiner eigenen Situation als geschiedener Vater besser umgehen zu können. Was ich mir von der Seele schrieb, berührte andere Menschen mit ähnlichen Schicksalen. Da erkannte ich, dass Freifam das Potential zu einer neuartigen Bewegung für Familien hat. In diesem Sinne sehe ich mich als Familien-Aktivist.

    Alle Beiträge ansehen
Share:

5 comments

  1. Johannes 8 Februar, 2022 at 16:57 Reply

    Es ist Zeit für die ganze Wahrheit. Für Klarnamen. Für Beweisdateien – und für Klartetxt : Lass das Kind sprechen. Nur das zieht.

  2. Lisa 21 Februar, 2022 at 06:32 Reply

    Wie lange hat man für sowas überhaupt noch
    Kraft? Das frage ich mich jeden Tag!
    Hut ab vor Ihnen Sandro!

    Weiter kämpfen !!!

Hinterlasse einen Kommentar

 braucht eure Hilfe!

Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zum Thema "politische Erpressung mit Kindesentzug" zu unterdrücken. Bitte unterstütze uns mit einer Spende für einen Anwalt.

Bildquelle: Landtag von Baden-Württemberg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freifam braucht eure Hilfe! Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zu unterdrücken. Unterstützt uns im Kampf gegen politische Erpressung mit Kindesentzug!