Sign in / Join

Vorlage für Klage am Verwaltungsgericht gegen Jugendamt wegen erfundener Kindeswohlgefährdung

Share:

Freifam stellt in diesem Artikel eine anonymisierte Klage zur Verfügung, mit der Eltern am Verwaltungsgericht gegen Jugendämter vorgehen können, die eine Kindeswohlgefährdung erfinden. Mit dieser Klage wird begehrt, dass das Jugendamt entsprechende Äußerungen zu unterlassen und zu widerrufen hat.

Die Klage ist am Verwaltungsgericht Sigmaringen Ehingen anhängig und wurde noch nicht entschieden. Derzeit wartet das Gericht auf die Aushändigung aller Originalakten durch das Jugendamt, damit der Kläger umfassend Akteneinsicht nehmen kann. Das Jugendamt hat sich zur Klage schon schriftlich geäußert und implizit eingeräumt, dass die behauptete Gefährdung der Kinder durch den Vater ohne Ermittlung der Tatsachen erfolgte, sondern lediglich eine Meinung der Sachbearbeiterinnen gewesen sei. Hierzu mehr im Artikel Jugendamt Alb-Donau-Kreis ließ mit perfider Hetzjagd Kinder von unbescholtenem Vater trennen.

Freifam wird über den Fortgang der Klage berichten.

Allgemein sieht das Gesetz für solcherart Klagen keine Frist vor. Wichtig ist nur, dass weiterhin Nachteile entstehen könnten, falls das Jugendamt die beanstandeten Äußerungen vor dem Familiengericht wiederholt.

Hier die anonymisierte Klage:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

Die Klage kann hier heruntergeladen werden: https://docs.google.com/document/d/1E_DwrA7IGRcVSmkOoxgePW2EDIcmOsIoktFErc1otVk/edit?usp=sharing

Print Friendly, PDF & Email
Share:

7 comments

  1. Wimmer Gabriela 20 November, 2021 at 10:52 Reply

    Sehr geehrte Damen und Herren, uns wurde mein Kind weggenommen auf erfundene Kwg .Ohne Prüfung ohne nicht’s, ohne Beweise. Nur “weil Götter in weiß ” von Patienten Rechte nicht gehört haben. Bitte helfen Sie uns unsere Tochter zurück zu bekommen .
    Dankeschön

    MfG, Wimmer Gabriela
    [Adresse haben wir gesichert und entfernt]

  2. Valeria 1 Februar, 2022 at 21:17 Reply

    Auch bei uns ist es so, dass die Kinder ohne Überprüfung einfach rausgenommen wurden. Kein einziger Hausbesuch ist erfolgt. Die Kindeswohlgefährdung einfach erfunden! Die Kinder haben sich mitgeteilt, dass sie geschlagen werden und sind genau dort hin versetzt worden – ohne Prüfung. Es steht im Bericht des Verfahrensbeistand, im Gutachten etc. dass die Kinder das sagen. Leider werden sie nicht gehört! Das Jugendamt kann tun, was es will.

  3. Valerie und Sebastian wittke 14 Februar, 2022 at 12:05 Reply

    Hallo mein Mann und ich brauchen dringend Hilfe und Schnelle Unterstützung. Unser sohn wurde uns 2020 in Obhut genommen mein Sohn hat damals 3 Jahre mit mir zusammen gelebt. Es wurde dann nach paar Wochen das Sorgerecht entzogen und ich musste ein Erziehungs Gutachten machen was Erziehungs unfähig ausgegangen ist. Unsere gemeinsame Tochter von meinen Mann und mir ist uns vor mehr als 2 Jahren weg genommen worden und wir müssen jetzt schon wieder ein Gutachten machen mit der gleichen Gutachterin die mich begutachtet hat. Wir wissen einfach nicht mehr weiter und sind extrem ratlos und hilflos. Wir würden uns sehr auf eine Antwort freuen. Mit freundlichen Grüßen Valerie und Sebastian wittke

  4. h.erdmann 11 Mai, 2022 at 15:50 Reply

    ich kann dazu nur aus eigenen erfahrungen sagen,dass die mitarbeiter und mitarbeiterinnen der jugendämter in diesen deutschland nicht nur “nicht” den kindern helfen,sondern sogar noch beihilfe zum kindesmissbrauch und kindesmisshandlung leisten,indem sie einfach nur wegsehen. für diese leute ist es nur wichtig,dass sie am monatsende etwas zu papier gebracht haben,um ihr gehalt zu rechtfertigen. eine klage halte ich für völlig sinnlos.weil: eine krähe hackt der anderen kein auge aus.

  5. Stadlm 2 Oktober, 2022 at 02:33 Reply

    Hallo
    Wir brauchen dringend Hilfe eh es zu spät ist !!!
    Uns wurde das kind weg genommen und ohne Prüfung ohne Gesprächsführung und einfach aus Schule weg geholt genau zur Zeugnisausgsbe 11.2.22 mit fälschlicherweise bezichtigung kindeswohl Gefährdung und Misshandlung obwohl nie es statt fand und FamG weimar richtetin mit RA Beistand und ASD Mitarbeiterin aus Apolda stellen eilanträge ein nachdem andern und stellen fälschliche Beschlüsse und prozessbetrug Amtspflichtmissbrauch beugegesetz Verletzung bis hin kriminalistische Machenschaften im.spiel hohen und gegenpsrtei storkt und setzt mich Psychoterror unter da läuft Strafantragg Strafverfolgung und strafanzeige gegen fie und fie gegenpartei treibt es an mit fälschliche Meldungen und kindeswohl Gefährdung mit psychisch misshandlungsunterstellung fälschliche und das zuständige Jugendamt Sachsen kennt diese gegenpartei genau da die manupoloert Kinder und Gefahr aus setzt und wird weg geschaut da gegenpartei ständig mit 6 kinder umzieht Flucht vor Jugendämter alle und versucht an finanzelle Mittel der kinder in Einrichtungen oder Pflegeeltern Obhut zu kommen dazu fährt gegenpartei betrügerisch gegen ein bei Gericht FamG weimar.
    Beweise und Audio werden nicht gehört auch nicht Zeugen und Unterlagen und Beistand begeht intensiven intressrnkonflikt der Gegenpartei mit Parteiverrat

    Bitte helft uns denn das kind will nicht im Heim bleiben und die gegenpartei will besteht darauf um si Ch das Sorgerecht usw zu ersc hleich3n betrügerische.

    Wir haben alles laut Beschluss und sind Beschwerde Führer und gesetzliche Vormund laut Beschluss.

Hinterlasse einen Kommentar