Sign in / Join

Ignoriert das Familiengericht Ulm den Willen von Sandros Kindern zum Wechselmodell?

3759
0
Share:

Mitte Juni haben unsere vier Kinder einen Brief an ihre Mutter verfasst und ihn eigenhändig unterschrieben. In dem Schreiben steht:

“Wir Kinder wollen genauso viel Zeit bei Papa wie bei Mama verbringen. Wir Kinder bitten dich, unseren Willen zu respektieren. Bitte stimme zu, denn es ist für uns das Beste.”

Diesen Brief hat der Anwalt ihrer Mutter Ende Juni an das Familiengericht in Ulm weitergeleitet. Ich habe vom Gericht das Schreiben zur Kenntnisnahme erhalten. Seitdem ist nichts geschehen.

Ignoriert das Familiengericht in Ulm den Willen unserer Kinder, im Wechselmodell bei beiden Eltern zu wohnen? Warum?

Meiner Einschätzung nach handelt es sich hierbei um einen wirksamen Antrag unserer vier Kinder auf das Wechselmodell. Verwundert bin ich, dass trotz des bestehenden Beschleunigungsgebotes in Sachen des Umgangs und des Sorgerechts wir Eltern noch nicht vom Gericht zu einer Stellungnahme aufgefordert wurden. Das Gericht wurde nach nun über 6 Wochen noch nicht tätig.

In der Weiterleitung des Antrages hat der gegnerische Anwalt eindeutig festgestellt, dass es sich zweifelsfrei um die Unterschriften unserer gemeinsamen vier Kinder handelt. Dies kann ich ebenfalls bestätigen. Weiterhin hat dieser Anwalt zusätzlich nicht in Frage gestellt, ob es sich tatsächlich um den freien Willen unserer Kinder handelt.

Das Gericht kann ein Umgangsverfahren jederzeit auch ohne Antrag von Amts wegen eröffnen, wenn es sich dazu veranlasst sieht. Hierfür hätte es schon im Mai 2018 einen triftigen Grund gegeben: Die Verfahrensbeiständin stellte eindeutig fest, dass unsere beiden Töchter halb-halb beim Vater leben wollen (die Zwillingsjungs wurden wohl nicht von ihr befragt).

Im Brief schreiben unsere Kinder, dass sie ab Ende der Sommerferien 2018 das Wechselmodell wollen. Das Familiengericht Ulm hat noch 2,5 Wochen Zeit…

Print Friendly, PDF & Email

Autor

  • Sandro Groganz

    Ich habe Freifam gestartet, um mit meiner eigenen Situation als geschiedener Vater besser umgehen zu können. Was ich mir von der Seele schrieb, berührte andere Menschen mit ähnlichen Schicksalen. Da erkannte ich, dass Freifam das Potential zu einer neuartigen Bewegung für Familien hat. In diesem Sinne sehe ich mich als Familien-Aktivist.

Share:

Hinterlasse einen Kommentar

 braucht eure Hilfe!

Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zum Thema "politische Erpressung mit Kindesentzug" zu unterdrücken. Bitte unterstütze uns mit einer Spende für einen Anwalt.

Bildquelle: Landtag von Baden-Württemberg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freifam braucht eure Hilfe! Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zu unterdrücken. Unterstützt uns im Kampf gegen politische Erpressung mit Kindesentzug!