Twitter zensiert Befürworter von Wechselmodell

274
0
Teilen:

Unser Twitter-Account @freifam_de wurde gesperrt. Auf Nachfrage bekamen wir eine nichtssagende, vorgefertigte Antwort (s.u.). Die dort genannten Gründe treffen auf uns nicht zu.

Hat Twitter etwas gegen das Recht von Kindern auf beide Eltern nach der Scheidung? Denn dafür setzen wir uns ein. Ist Twitter gegen das Wechselmodell bzw. die gleichberechtigte Elternschaft bzw. die paritätische Doppelresidenz? Denn dafür setzen wir uns ein. Ist Twitter gegen die Gleichberechtigung von Vater und Mutter? Denn dafür setzen wir uns ein.

Eine Woche nachdem wir auf Twitter gesperrt wurden, wurden auf Facebook über 20 Artikel von https://freifam.de als Spam gesperrt. Ein Algorithmus von Facebook hat dies automatisch veranlasst. Wir haben dagegen protestiert und Facebook hat den Fehler korrigiert.

Doch was ist los mit Twitter? Kann man dort so einfach geblockt werden? Wahrscheinlich von Leuten, denen unser Engagement für Kinder getrennter Eltern missfällt? Zensiert uns Twitter willkürlich, ohne zu kontrollieren, ob die Sperrung gerechtfertigt ist? Nach unserem Dafürhalten verstößt Twitter damit gegen die Meinungsfreiheit.

Wir fordern, dass @freifam_de sofort entsperrt und wiederhergestellt wird!

Hier die lapidare Antwort des Twitter-Support zu unserem Einspruch:

Hallo,

aufgrund mehrfacher oder wiederholter Verstöße gegen die Twitter Regeln (https://twitter.com/rules) wurde dein Account gesperrt.

Antworte bitte nicht auf diese E-Mail, da sie nicht auf Antworten und neue Einsprüche überwacht wird.

Vielen Dank,

Twitter Support

Print Friendly, PDF & Email
Teilen:

Hinterlasse eine Antwort

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?