Die Soziale Marktwirtschaft ist tot

Die deutsche Marktwirtschaft hat nichts soziales mehr. Der Wohlfahrtsstaat wurde selbst zu einer Marktwirtschaft. Mit Scheidungen, sogenannten Problemkindern, psychisch Kranken, usw. setzen Anwälte, Heimbesitzer, Vormunde, Psychologen, Verfahrensbeistände, Mediatoren, usw. jährlich Milliarden um.

Es geht nicht mehr darum, dass die finanziell Starken den die Hilfsbedürftigen unterstützen. Heute geht es darum, dass die finanziell Starken an den Hilfsbedürftigen verdienen. Der Staat gibt nicht mehr Hilfe zur Selbsthilfe, sondern bricht ein in Privatleben und Familien, unter dem Vorwand, er hälfe dem Bürger.

Wer heute Hilfe benötigt, wendet sich vertrauensvoll an Jugendämter oder Familiengerichte und gerät dabei in einen Strudel, an dessen Ende er seines Geldes und manchmal seiner Kinder beraubt ist. Ist das eigene Geld des Bürgers aufgebraucht, das Eigenheim verkauft, die Lebensgrundlage zerstört, das hilfsbedürftige Mitglied unserer Gemeinschaft in Harz IV angekommen, dann zahlt der Steuerzahler den Vorschuss für den Kindesunterhalt oder die Heimunterbringung von 8000€ bis 16.000€ pro Kind.

Die Beamten im Wohlfahrtsstaat werden von Steuergeldern finanziert und die ihnen zuarbeitenden Professionen nach der schnellen Pleite des Bürgers auch. Die Martkwirtschaft ist der Bewirtschafter der sozialen Einrichtungen, die nicht mehr dem Wohl des Bürgers, sondern dem eigenen Profit verbunden sind. Manche nennen das den bürokratischen Krieg gegen die Familie.

Diese Entwicklung entzieht der Marktwirtschaft ihre Produktivität, weil immer mehr Menschen an einem Staat verzweifeln, der ihre Hilfsbedürftigkeit ausnutzt. Sie zerstört auch das Vertrauen in diesen Staat. Unter diesem Blickwinkel kann man beginnen, die Anhänger der AfD zu verstehen.

So hat sich das Ludwig Erhard, der Vater der Sozialen Marktwirtschaft, sicher nicht gedacht.

 

Bildnachweis: Von Pelz – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27728739

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s