Sign in / Join

Väter haben sich nicht ausgesucht, dass sie als Mann geboren werden

2751
0
Share:

Allen zukünftigen Vätern rate ich dringend davon ab, als Mann geboren zu werden. Die Chance, als männlicher Vater nach einer strittigen Scheidung die Kinder kaum oder gar nicht zu sehen, ist sehr hoch.

Als weiblicher Vater kann man leider noch nicht geboren werden. Daher muss ein Vater mit dem Makel leben, dass per Gesetz alle Eltern gleich sind, qua Geschlecht jedoch die Männer im Gerichtssaal benachteiligt werden.

Was soll Mann machen? Mann kann sich ja nicht aussuchen, als welches Geschlecht er geboren wird.

Print Friendly, PDF & Email

Autor

  • Sandro Groganz

    Ich habe Freifam gestartet, um mit meiner eigenen Situation als geschiedener Vater besser umgehen zu können. Was ich mir von der Seele schrieb, berührte andere Menschen mit ähnlichen Schicksalen. Da erkannte ich, dass Freifam das Potential zu einer neuartigen Bewegung für Familien hat. In diesem Sinne sehe ich mich als Familien-Aktivist.

Share:

Hinterlasse einen Kommentar

 braucht eure Hilfe!

Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zum Thema "politische Erpressung mit Kindesentzug" zu unterdrücken. Bitte unterstütze uns mit einer Spende für einen Anwalt.

Bildquelle: Landtag von Baden-Württemberg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freifam braucht eure Hilfe! Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zu unterdrücken. Unterstützt uns im Kampf gegen politische Erpressung mit Kindesentzug!