Sign in / Join

Rollenbild

2142
0
Share:

Das Familienrecht / -gericht orientiert sich an Rollenbildern der Familie aus den 1960er Jahren. Zu dieser Zeit war es üblich, dass der Vater arbeiten war, um Geld für die Familie zu verdienen und die Frau als Hausfrau zu Hause blieb, um die Kinder zu versorgen.
Heutzutage verändern sich die Rollenbilder dahingehend, dass Väter auch mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen wollen, und Mütter auch verstärkt berufliche Ziele haben. Dies schlägt sich leider noch nicht im Familienrecht nieder, nach dem in den meisten Fällen die Kinder der Mutter zugesprochen werden. Dies nennt man Residenzmodell und ist die denkbar schlechteste Variante, seine Kinder im Falle einer Trennung / Scheidung zu betreuen. Vor allem, wenn der andere Elternteil nicht damit einverstanden ist.

Print Friendly, PDF & Email

Share:

Hinterlasse einen Kommentar

 braucht eure Hilfe!

Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zum Thema "politische Erpressung mit Kindesentzug" zu unterdrücken. Bitte unterstütze uns mit einer Spende für einen Anwalt.

Bildquelle: Landtag von Baden-Württemberg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freifam braucht eure Hilfe! Der Landtag von Baden-Württemberg versucht gemeinsam mit der Justiz, unsere Presse- und Meinungsfreiheit zu unterdrücken. Unterstützt uns im Kampf gegen politische Erpressung mit Kindesentzug!