Der Schwächere gibt nach und das ist Papa vor dem Familiengericht

Jedes Kind kennt diesen Spruch zur Genüge: „Der Stärkere gibt nach!“ Da Väter anscheinend körperlich, finanziell, gesellschaftlich die Stärkeren sind, sollen sie auf emotionaler Ebene nachgeben – das ist die gesellschaftliche Grundhaltung in Deutschland, wenn es darum geht, wo Scheidungskinder ihren Lebensmittelpunkt haben sollen. Dabei wird übersehen, dass Väter die Schwächeren sind, weil sie sich… Weiterlesen Der Schwächere gibt nach und das ist Papa vor dem Familiengericht

Einzelfälle mit dem selben Ergebnis am Familiengericht

Jede geschiedene Familie sei anders, sagen Politiker und Richter, weshalb beim Umgang mit den Kindern der Einzelfall geprüft werden müsse. Bei all diesen Einzelfällen kommt jedoch in fast allen Fällen das selbe Ergebnis zustande: Die Kinder haben ihren Lebensmittelpunkt bei der Mutter Der Vater sieht die Kinder jedes zweite Wochenende Wenn die richterliche Prüfung aller… Weiterlesen Einzelfälle mit dem selben Ergebnis am Familiengericht

Wechselmodell-Gegnerinnen waren schon in der Beziehung vaterfeindlich

Eine Frau, die sich nach der Trennung gegen das Wechselmodell ausspricht, hat schon während der Beziehung den Vater ihrer Kinder nicht respektiert. Das Ende der Beziehung liegt wahrscheinlich genau darin begründet. Wer als Frau die Kinder nicht schon in der Beziehung frei lassen kann und der Beziehung zum Vater den gleichen Stellenwert wie die zur… Weiterlesen Wechselmodell-Gegnerinnen waren schon in der Beziehung vaterfeindlich

Gehorsam oder Wachstum?

Loyalität ist in Familien als Konzept nur vorherrschend relevant, wenn gehorcht werden soll. Das traditionelle Familienbild, wie es von Jugendämtern und Gerichten durchgesetzt wird, baut auf dem Gehorsam als Erziehungsinstrument auf. Deshalb ist es für diese notwendig, einem Elternteil die Macht zu geben. In einer modernen (Trennungs-)Familie ist Wachstum wichtiger als Gehorsam. Menschen dürfen widersprechen,… Weiterlesen Gehorsam oder Wachstum?

Das unglaublich bösartige weibliche Mobbing

Wer als Vater eine konfliktreiche Trennung von seiner Partnerin durchmacht, der erkennt die Mutter seiner Kinder oft nicht wieder. Mit aller Gewalt versucht sie, den Vater schlecht aussehen zu lassen. Sie schwärzt ihn vor gemeinsamen Freunden und seinen Verwandten an, was nicht selten zur Isolierung im bisherigen sozialen Umfeld führt. Sie bezichtigt ihn vor Gericht,… Weiterlesen Das unglaublich bösartige weibliche Mobbing

Warum ich unsere Erlebnisse mit Jugendamt und Familiengericht öffentlich mache

Kürzlich war das öffentlich-rechtliche Fernsehen bei mir zu Gast, um für eine deutschlandweite Dokumentation zu drehen. Es ging darum, dass unsere Kinder nach der Trennung ihrer Eltern halb-halb bei beiden Eltern leben wollen. Es war noch ein anderer, befreundeter Vater dabei, der seinen Sohn schon seit 7 Jahren nicht sieht. Er erzählte, dass ihm vorgeworfen… Weiterlesen Warum ich unsere Erlebnisse mit Jugendamt und Familiengericht öffentlich mache

Die schutzlose Vater-Kind-Beziehung nach Scheidung

Meine tiefe emotionale Erschütterung kam mit der Erkenntnis, dass der deutsche Staat die Beziehung zwischen unseren vier Kinder und mir, ihrem Vater, nach der Trennung von deren Mutter nicht schützen wird. Ich bin vor Gericht gegangen, um das Wechselmodell zu erstreiten. Naiv und voller Zuversicht, dass es nun nicht mehr um gesellschaftliche Vorurteile, sondern um… Weiterlesen Die schutzlose Vater-Kind-Beziehung nach Scheidung

Den modernen Vater braucht es nicht

Unzählige Titelseiten und Zeitungsartikel später hat der normale Vater, geschweige denn der moderne oder neue Vater, immer noch schlechte Karten nach der Scheidung. Obwohl sich Männer bemühen, ihrer Rolle gerecht zu werden, bekommen die Mütter ihrer Kinder im Streitfall die Kinder zugesprochen. Zumindest machen sich einige Journalisten verdient um die Sache der Väter … oder… Weiterlesen Den modernen Vater braucht es nicht

Jordan Peterson: Es ist viel besser für Kinder, beide Eltern zu haben

Der kanadische Professor für klinische Psychologie, Jordan Peterson, sagt zum Thema Kinder, die ohne Vater aufwachsen: Es ist ein Zeichen der Degeneration der Gesellschaft, wenn Alleinerziehen zum Normalfall wird. In einem Vortrag, der auf YouTube verfügbar ist, macht er deutlich: Es ist viel besser für Kinder, beide Eltern zu haben. In dem Vortrag führt er… Weiterlesen Jordan Peterson: Es ist viel besser für Kinder, beide Eltern zu haben